Über Plastoseal

Entwicklung von Plastoseal

Die Plastoseal Produktions GmbH wurde im Februar 2005 ins Leben gerufen. Die Mission lautete von Anfang an: „Der Kunde steht im Fokus und das Unmögliche möglich zu machen." Zum damaligen Zeitpunkt blickte der Eigentümer bereits auf eine fast 15-jährige Erfahrung an der vordersten Front im Bereich der Dichtungs- und Kunststofftechnik in diversen Unternehmen zurück.

Nach einer extrem kurzen Startphase wurden die im Gewerbezentrum Leoben neu erbauten Räumlichkeiten mit einer Größe von ca. 250 m2 im November 2005 bezogen. Schnell wurde aber klar, dass der Platz nicht wie ursprünglich geplant für lange Zeit ausreichen würde. Im Winter 2006 wurde der Entschluss gefasst, eine überdimensional große Sonderdrehmaschine auf Karussellbasis für die Produktion von Dichtungen und Sonderbauteilen in Zusammenarbeit mit einem namhaften Maschinenhersteller aus der Dichtungsbranche zu entwickeln. Diese Prototypenmaschine wurde im Mai 2007 in unseren Räumlichkeiten in Betrieb genommen; und somit waren wir als weltweit erstes Kleinunternehmen in dieser Branche in der Lage, überdimensionale Dichtungen aus elastischen und plastischen Werkstoffen in extrem kurzer Zeit zu fertigen und diese im Notfall innerhalb einiger Stunden nach dem Auftrag vom Kunden an diesen auszuliefern.

Dadurch öffnete sich der globale Markt für die Marke Plastoseal, und so war es auch nicht verwunderlich, dass die Betriebsstätte bereits im Frühjahr 2008 auf 370 m2 erweitert werden musste. Zu diesem Zeitpunkt arbeiteten im Betrieb Plastoseal dann in Summe bereits drei Produktionsmaschinen auf Hochtouren. Das Jahr 2009 (weltweite Wirtschaftskrise) ist aber auch an uns nicht ohne Spuren vorbeigegangen. Doch genau in dieser Zeit hat sich unser außerordentliches Know-how in Verbindung mit unseren für einen flexiblen Kleinbetrieb großen Produktionsmöglichkeiten vom Rest der Branche abgehoben und unterschieden. Wir haben auch nicht den Kopf in den Sand gesteckt, sondern sind frei nach dem Motto „Angriff ist die beste Verteidigung" verstärkt am nationalen und auch internationalen Markt aufgetreten und haben dabei wichtige Kooperations- und Systempartner für die Zukunft gefunden.

Mit lediglich einem kleinen Rückschlag in Bezug auf das Jahr 2008 gesehen haben wir als TEAM-PLASTOSEAL gemeinsam das Krisenjahr 2009 ohne nennenswerte Schäden überstanden. Im Jahr 2010 und auch in weiterer Folge 2011 haben wir dann die Früchte der intensiven Arbeit geerntet – und somit wurde bald klar, dass wir weiter in aus unserer Sicht zukunftsorientierte Produktionstechniken investieren müssen. Im November 2011 haben wir dann eine unsere Produktionsmaschinen durch ein neues, am letzten Stand der Technik und mit zusätzlichen Komponenten (angetriebene Werkzeuge) ausgestattetes Maschinensystem ersetzt. Dadurch war es uns möglich, komplexe kombinierte Dreh-Frästeile sowie auch Spezialdichtungen, welche zum Beispiel mit Druckentlastungskerben ausgeführt werden müssen, in einer Aufspannung gleich flexibel und schnell zu fertigen.

Dies wurde von unseren Kunden mit Begeisterung aufgenommen, und damit wurde schnell klar, dass der Platz an Betriebsfläche immer enger und enger wurde. Ehrlich gesagt hatten wir auch in diesem Punkt etwas Glück, denn Anfang des Jahres 2012 hat sich in unmittelbarer Umgebung die Chance für den perfekten Betriebsstandort aufgetan, welcher schon seit längerer Zeit auf unserer Wunschliste stand. Nach kurzer Überlegungsphase wurde alles in die Wege geleitet, damit einer Übersiedelung im selben Jahr nichts mehr im Wege steht.

Im November 2012 sind wir dann an den für uns neuen Standort mit einer Betriebsfläche von über 1000 m2 in der Prettachstraße 6 in 8700 Leoben übersiedelt. Für die Zukunft war dies ein enorm wichtiger Schritt, da sich auf dem Areal noch zusätzlich genügend Fläche an Produktion und Bürosubstanz befindet, wo eine wenn notwendig neuerliche Erweiterung ohne Probleme mit einer gewissen Vorlaufzeit möglich wäre. Aber auch aus marketingtechnischer Sicht sind wir nicht stehen geblieben, und somit freut es uns wirklich sehr, hiermit unsere komplett neue Homepage im Frühjahr 2014 präsentieren zu dürfen. Noch in diesem Jahr werden wir auch diverse neue und zusätzliche Broschüren in Papierform auflegen. Diese sind dann natürlich ebenfalls per Downloadbutton bereit zur Ansicht.

Wir werden aber auch in Zukunft nicht ruhen, uns nach bestem Wissen und Gewissen weiter zielstrebig entwickeln und versuchen natürlich auch immer noch, „das Unmögliche möglich zu machen".

e.h. Wolfgang Kerschbaumer
(Geschäftsführung)